Massage gefällig? (Fortsetzung)

Was gibt es Schöneres nach einem stressigen Arbeitstag, als eine entspannende Massage? Egal ob man sich professionell in einem Massagestudio verwöhnen lässt oder sich lieber zu Hause seine eigene kleine Wellnessoase einrichtet: Man muss sich wohl fühlen, um die Massage richtig genießen zu können und dazu braucht man die passende Ausrüstung.

 Öl, Schlamm … und das passende Zubehör

 Je nach Art der Massage trägt der zu Verwöhnende entweder leichte Kleidung, einen Massageslip oder -String oder auch gar keine Kleidung. Im ersten Fall, z.B. bei Teilkörpermassagen, kann ein leichtes Shirt oder eine kurze Hose aus angenehmem, weichen Stoff getragen werden. Hier ist Einwegkleidung besonders gut geeignet, weil man sich erstens keine Gedanken über Flecken machen muss und zweitens sicher gehn kann, dass die Kleidung vorher von niemand anderem getragen wurde und hygienisch sauber ist.

Das selbe gilt auch für Massageslips und -Strings. Diese sind bei klassischen Ganzkörpermassagen mit Ölen und auch bei Wellnessbehandlungen mit Schlamm, Algen und anderen natürlichen Substanzen sehr praktisch. Diese Einwegunterwäsche passt einfach jedem: Sollte sie am Bund zu weit sein, kann man sie enger knoten. Für korpulentere Kunden haben wir Unterhosen in Übergröße und neu im Sortiment nun auch endllich Damenstrings in Übergröße (z.B. für Abnehmzentren). Ein weiterer Vorteil von Einwegtextilien: Die Einweg-Shorts können bei Bedarf einfach zugeschnitten werden.

Bei manchen Massagen müssen auch die Haare geschützt werden. Traditionell werden sie in ein Handtuch, das zu einem Turban gebunden wird, eingewickelt. Dafür eignen sich besonders elastische und reißfeste Tücher aus Vliesstoff, die nach der Massage einfach entsorgt werden können. Eine andere Möglichkeit sind atmungsaktive Haarnetze zum einmaligen Gebrauch oder auch wasserdichte Hauben.

Um die Substanzen besser einwirken lassen zu können, gibt es elastische Wickeltücher, die groß genug sind, um sich ganz darin einzuwickeln. Mit den speziell für Wärmemassagen entwickelten Steppdecken, kann man die positiven Effekte der Körperwärme voll und ganz ausnutzen. Hier eröffnen Einwegprodukte ganz neue Möglichkeiten, weil der günstige Anschaffungspreis es erlaubt, in Kombination mit Ölen und Kuren zu arbeiten, ohne an die Konsequenzen für das Material denken zu müssen.

Vor und nach der Massage

… ziehen Sie sich am besten eine leichte Wickeljacke über oder kuscheln sich in einen Einmalbademantel. Das ist Wellnessfeeling pur! Ebenfalls sehr beliebt sind leichte Einwegkimonos, die es in vielen verschiedenen Farben gibt. Damit Sie nicht ausrutschen, falls etwas Öl oder Lotion daneben gegangen sein sollte oder wenn der Boden unangehm kalt ist, haben wir für Sie gepolsterte und rutschfeste Frotteeslipper. Zum Duschen nach der Massage eignen sich Einmalwaschandschuhe und Badetücher.

Einwegtextilien sind besonders gut für mobile Masseure geeignet, weil sie sehr leicht und platzsparend sind.

 Für mehr Informationen zu unserem Massagezubehör für den einmaligen Gebrauch besuchen Sie unsere Homepage.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s