Flüchtlingen ein Zuhause schenken

refugee child1,1 Millionen Flüchtlinge sind im Jahr 2015 in Deutschland registriert worden, täglich kommen Hunderte weitere nach Deutschland. Die Flüchtlinge stammen zum Großteil aus Syrien (428.500), weitere Hauptherkunftsländer sind Afghanistan, Pakistan, Irak, Eritrea, Serbien, Kosovo, Mazedonien und Albanien. (siehe Statistik des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge http://www.bamf.deKartografischer Überblick der Hauptherkunftsländer von Asylerstantragstellern im Jahr 2015)

Im ersten Schritt werden die Asylsuchenden einer zuständigen Erstaufnahmeeinrichtung zugeordnet. Sie werden nach bestimmten Kriterien in die entsprechende Erstaufnahmeeinrichtung verteilt, die mit Hilfe des Systems „EASY“ (Erstverteilung von Asylsuchenden) ermittelt wird.

In den einzelnen Erstaufnahmeeinrichtungen werden die Flüchtlinge je nach Kapazitäten untergebracht. In jedem Bundesland Deutschlands gibt es Aufnahmequoten, die nach dem „Königsteiner Schlüssel“ festgesetzt werden. Dieser berechnet, welchen Anteil an Asylbewerbern jedes Bundesland aufnehmen muss und wird jährlich neu anhand der Steuereinnahmen und Bevölkerungszahl des jeweiligen Bundeslandes berechnet. Die höchste Aufnahmequote hat das Bundesland Nordrhein-Westfalen (21,21%), gefolgt von Bayern (15,52%) und Baden-Württemberg (12,86%).(siehe Statistik Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge http://www.bamf.deVerteilungsquoten nach dem Königsteinerschlüssel für die Verwendung im Jahr 2016). Die Erstaufnahmeeinrichtungen werden von den Bundesländern betrieben, in Kooperation mit den Städten und den Hilfsorganisationen wie dem Deutschen Roten Kreuz, den Johannitern, dem Arbeiter-Samariter-Bund, den Maltesern und vielen weiteren.

Die Asylbewerber verbringen im Durchschnitt zwei bis drei Wochen in einem Erstaufnahmelager, wo sie registriert und medizinisch untersucht werden und ihnen eine erste Schlafmöglichkeit gestellt wird. Sie werden mit Essen versorgt, erhalten eine hygienische Erstausstattung und werden psychisch betreut.

Die Hilfsbereitschaft der deutschen Bevölkerung ist grenzenlos, es wird jegliche Ausstattung gespendet und die Immigranten werden oft stundenlang von ehrenamtlichen Helfern vor Ort betreut.

Doch gerade in Erstauftents for refugeesnahmeeinrichtungen ist es entscheidend, eine hygienisch einwandfreie Ausstattung bereitzustellen, um wegen der Vielzahl von Menschen die Gefahr von Erkrankungen, insbesondere von Infektionen zu verhindern, was nach dem Infektionsschutzgesetz (lfSG) vorgeschrieben ist.

Demnach sind für diesen Zweck Einwegprodukte die hygienisch sauberste und gleichzeitig günstigste Lösung. Jeder Bewohner der Einrichtung erhält somit beispielsweise ein einzeln verpacktes recyclebares Einweg-Spannbettlaken, ein Kissen, einen Decke, einen Schlafsack und ein Handtuch. Die recyclebaren Einwegprodukte können bis zu einem Monat verwendet werden. Verschiede Landes- und Kreisverbände des Deutschen Roten Kreuzes, wie zum Beispiel in Nürnberg und Dresden sind begeistert von der Qualität der Spannbettlaken, die sie in tausendfacher Stückzahl in den Flüchtlingsunterkünften verwenden. Ebenso erhielt die Firma Caractère nur positive Resonanzen bezüglich der Einweghandtücher, die zum Beispiel in München vielfach an die Flüchtlinge ausgegeben werden.

Caractère hat eine Auswahl von Produkten zusammen gestellt, die speziell den Anforderungen in den Flüchtlingsunterkünften entsprechen.

Dies bedeutet bestimmte Größen, die standardmäßig in den Einrichtungen verwendet werden zu einem günstigeren Preis.

Die Organisation der Unterbringung von Flüchtlingen umfasst ein großes Netzwerk, das in viele Einzelbereiche unterteilt wird.

In jedem Bundesland gibt es ein Hauptamt, das die Unterbringung von Migranten koordiniert. Im Bundesland Sachen beispielsweise ist dies die Landesdirektion Sachsen, von dort aus werden die Unterkünfte zentral organisiert, in Thüringen das Landesverwaltungsamt Thüringen, in Rheinland-Pfalz die Aufsichts- und Dienstdirektion Rheinland-Pfalz.

Nach der Zeit in der Erstaufnahmeeinrichtung werden die Asylbewerber auf die jeweiligen Landkreise verteilt, es ist fest vorgegeben wie viele Menschen jeder Landkreis aufnehmen muss. In den Landkreisen wird versucht den Asylbewerbern ein Zuhause zu schenken. Mittlerweile konnte eine hohe Prozentzahl in privaten Wohnungen untergebracht werden, wo sie selbstständig ihren Haushalt führen. In vielen Teilen Deutschlands ist jedoch der Flüchtlingszustrom so hoch, dass man auf Gemeinschaftsunterkünfte zurückgreifen muss, in denen die Flüchtlinge übergangsweise oft in Turnhallen, Wohncontainern oder Zelten schlafen müssen. In einigen Fällen wurden auch Hotels zur Verfügung gestellt, die S
tadt Berlin zum Beispiel möchte in Zukunft 10.000 Flüchtlinge in Hotels unterbringen
.

Auch in diesen Gemeinschaftsunterkünften ist es notwendig, den Flüchtlingen eine hygienische Grundausstattung zu bieten, die idealerweise mit der Verwendung von recyclebaren Einwegprodukten von Caractère bereitgestellt werden kann.

Sehr beliebt für die Verwendung in Gemeinschaftsunterkünften sind zum Beispiel die Caractère Einwegschlafsäcke, deren Nachfrage in ganz Deutschland sehr hoch ist.

Für weitere Informationen laden wir Sie ein unsere Caractère Homepage www.einweg-produkt.de zu besuchen und gerne sind wir jederzeit für Sie unter der Telefonnummer 0221/828 29 395 zu erreichen.

 

Gegen Erkrankungen im Urlaub

Langsam aber sicher werden die Tage immer kürzer und kälter in Deutschland. Auf den Straßen läuft mittlerweile fast jeder mit Winterjacke und Schaal rum. Leider steigt auch mit der Kälte das Risiko sich eine Erkältung einzufangen. Das ist schon schlimm genug, aber noch unpassender ist es, wenn man im Urlaub erkrankt.

Wenn es draußen kalt ist, wird dadurch das Immunsystem geschwächt. Dann sind die Menschen deutlich anfälliger für Krankheiten. Besonders problematisch kann das im Skiurlaub sein. Durch den Sport, der betrieben wird, schwitzt man und wenn man anschließend friert, ist es fast sicher, dass man die nächsten Tage im Bett verbringen muss. Sehr schade, denn der Urlaub ist die unpassendste Zeit um krank zu werden.

In diesem Fall hat man leider auch keinen Anspruch auf irgendeine Art von Schadensersatz, denn laut Gesetzt ist man selbst verantwortlich für die Erkrankung.

Diese Aussicht lässt sich nicht wirklich genießen, wenn man krank ist. (Quelle: ARLBERG-friends.com)

Diese Aussicht lässt sich nicht wirklich genießen, wenn man krank ist. (Quelle: ARLBERG-friends.com)

Anders ist es, wenn die Krankheit auf das Hotel zurückzuführen ist. Wenn hygienische Standarts nicht eingehalten werden oder wenn das essen verdorben ist. In diesem Fall sollte man versuchen überzeugende Beweise für die Ursache zu finden, z.B. Fotos. Es ist ebenso wichtig sich mit anderen zusammenzuschließen, beispielsweise wenn mindestens 30% der Gäste an Durchfall leiden, hat man gute Chancen auf Schadensersatz.

In jedem Falle ist es sinnvoll, eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen zu haben, andernfalls kann es schnell sehr teuer für den Patienten werden.

Egal ob es dem Gast gelingt eine Schadensersatzforderung durchzusetzen oder nicht, derartige Vorfälle werfen kein gutes Licht auf das Hotel. Drum ist es um so wichtiger solche Risiken im Vorfeld zu vermeiden.

Eine bedeutende Rolle spielt dabei die Hygiene: Von Bettwäsche über Handtücher bis hin zum gesamten SPA-Bereich, bei häufig wechselnden Gästen, ist die Gefahr hoch, dass Rückstände von Keimen oder Bakterien bleiben können.

Dafür gibt es ideale Lösungen, beispielsweise Einweg-Kopfkissenbezüge. Gerade wo durch Husten oder Haare Rückstände bleiben können, kann man mit Einweg-Kopfkissenbezüge hundertprozentig davon ausgehen, dass alles sauber ist. Einfach den alten Bezug nach Abreise des Gastes durch einen neuen ersetzen. So sauber kann kein Waschgang sein!

Eine gewisse Problematik herrscht auch im SPA-Bereich, wo man meist barfuß läuft. Diese Zonen können besonders anfällig für Fußbilz oder ähnliches sein. Sehr unangenehm für den Besucher und Einweg- Hausschuh als Empfangsartikel (Hotel Slipper)den Besitzer. Dagegen helfen wunderbar Einweg-Pantoffeln ab. Die weich und bequemen Slipper sind immer eine sehr gern gesehenes Angebot. Ob zu einem günstigen Preis verkauft oder als Willkommensgeschenk, diese Pantoffeln erzeugen einen guten Eindruck und Qualität.

Die Firma Caractere bietet ein großes Sortiment von diesen Produkten an. Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, können Sie uns gerne kontaktieren: www.einweg-produkt.de

Einweg!? Mehr Vorteile als man glaubt!

Bei dem Begriff Einwegprodukte haben viele Menschen zunächst einen negativen Eindruck. Sie denken an umweltschädliche Verpackungen, viel Plastikmüll und meinen, die Benutzung von Einwegprodukten sei auf Dauer teurer. Ein großer Irrtum, den wir im folgenden aufklären möchten.

Zunächst zu dem Aspekt der Umwelt: Ein Großteil der Materialien, die von der Firma Caractere hergestellt werden, sind aus umweltfreundlichen, biologisch abbaubaren Stoffen hergestellt. In der Produktentwicklung spielte die Nachhaltigkeit eine große Rolle, sodass man, soweit dies möglich ist, auf umweltschädliche Materialien verzichtete.

Ein weiterer Punkt, der Einfluss auf die Umwelt hat, ist das Waschen. Einwegprodukte müssen nicht gewaschen werden. Wenn man für den Hotelbedarf Bettwäsche kauft, ist diese so ausgelegt, dass sie mehrere Nächte genutzt werden kann, in etwa so lange, wie die durchschnittliche Aufenthaltszeit eines Gastes. Wenn dann der Gast wieder abreist, kann die Bettwäsche einfach entsorgt werden und anschließend neue aufgezogen werden. Das spart nicht nur eine Menge Zeit, sondern vor allen Dingen vermeidet man so unzählige Waschgänge. Und dass der emense Wasserverbrauch eines Hotels nicht gut für die Umwelt ist, steht außer Frage.

Eine große Menge Plastikmüll entsteht bei der Entsorgung unserer Einwegprodukte ebenfalls nicht, da für die Produkte fast ausschließlich andere Materialien verwendet werden. Lediglich die Verpackungen sind aus Plastik, wobei man hierbei wählen kann, ob jedes Produkt einzeln oder im Bündel verpackt geliefert werden soll. Ganz kann man aus hygienischen Gründen nicht auf die Extraverpackung verzichten.

Mikrofaserhandtücher für Hotels

Mikrofaserhandtücher für Hotels

Das Vorurteil Einwegprodukte seinen auf Dauer teurer als normale Produkte, kann, auf längere Sicht bertachtet, widerlegt werden. Wenn man Aspekte wie höhere Anschaffungskosten, Reinigungskosten und Personalkosten mit einbezieht, stellt sich heraus, dass man durchaus Geld sparen kann!

Dazu kommt noch das Problem, dass in Hotels leider öfters Dinge von Gästen mitgenommen werden, wie beispielsweise Handtücher. Auf Dauer verursacht das ebenfalls hohe Kosten. Bei Einwegprodukten hingegen ist der Verlust nicht schlimm, es erspart sogar das Entsorgen dieser Produkte, sodass einige Hotels offiziel ihren Gästen anbieten, diese Dinge mitzunehmen.

Noch ein Vorteil, den die Firma Caractere anbietet, ist, dass nahezu alle Produkte in verschiedenen Ausführungen zu haben sind. Es besteht die Wahl zwischen verschiedenen Größen, Farben und bei Bettwäsche zwischen wasserdicht oder nicht. Außerdem werden unterschiedliche Qualitätsstufen angeboten, je nachdem was der Kunde benötigt.

Ein besonderes Highlight ist das Bedrucken von Logos. Ab einer ausreichenden Bestellmenge kann der Kunde sein individuelles Logo auf das von ihm gewünschte Produkt drucken lassen. Diese Möglichkeit kam bisher immer sehr gut an, wenn beispielsweise Hotels Pantoffeln oder Handtücher mit ihrem Logo auslegen können.

Sie haben jetzt auch Interesse an Einwegprodukten und möchten diese mal ausprobieren!?

Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere Internetseite: www.einweg-produkt.de

 

Einweg- Hausschuh als Empfangsartikel

Hotel Slipper

Spannbezüge

Schöne Urlaubsgrüße

Entweder waren Sie schon im Uraub, oder Sie fahren noch, denn jetzt während der Sommerferien ist in Deutschland Urlaubshochsaison. Jeder fährt gerne in den Urlaub, besonders die Deutschen, und das Lieblingsziel ist weiterhin das eignen Land.

Auch in Zeiten von Email und SMS, die meisten verzichten in ihrem Urlaub nicht darauf, traditionell Postkarten zu verschicken. Und wer freut sich nicht über nette Grüße und bekommt beim Anblick der tollen Karten Fernweh!?

Wie schon erwähnt, die Mehrheit der Deutschen machen Urlaub im eingenen Land, dicht gefolgt von Spanien und Italien. Mit dem Meer im Norden und den Alpen im Süden ist große Vielfalt geboten, auch wenn eine Schönwettergarantie nicht gewährleistet ist.

Bayern bildet da das beliebteste Reiseziel innerhalb Deutschlands. Besonders die malerischen Alpen mit ihren glasklaren Bergseen ziehen Touristen an. Wer noch nie an einer Wanderung in besagter Landschaft teilgenommen hat, sollte das unbedingt tun. Tagsüber wandern und die Nacht in einer Berghütte verbringen verspricht ein unvergessliches Erlebnis.

Besonders die kleinen Berghütten haben einen ganz besonderen Reiz: die schlichten Unterkünfte, weit weg von jeglichem Lärm, bieten für kurze Zeit alles was man braucht. Hierbei spielt Ausstattung eine wichtige Rolle, denn sie ist auf ein Minimum reduziert und muss einwandfrei funktionieren. Das reicht vom funktionierendem Wasserkocher, genügend Verpflegung, bis hin zu passender Bettwäche.

Alphütte

Für letzteres bietet die Firma Caractere die idealen Produkte an: Bettwäsche, Pantoffeln, Handtücher und vieles mehr. Das besondere an diesen Produkten ist, dass es sich um Einwegprodukte handelt. Nach mehrmaliger Benutzung, können die unweltfreundlichen Produkte guten Gewissens weggeschmissen werden.

Dieser Umstand ist in den kleinen Berghütten gold wert! Es kann ein kleiner Vorrat für ein bis zwei Monaten angeschafft werden und bei bedarf aufgestockt werden. Klein und einzeln verpackt nehmen die verschienden Produkte nur wenig Platz weg.

Da auf den Berghütten nur in den seltensten Fällen Strom zur Verfügung steht, können Decken und Lacken nicht gewaschen werden. Dafür bieten die Einwegprodukte die perfekte Lösung. Jeder Gast kann sich für die Dauer seines Aufenthalts, welcher zumeist nur eine Nacht beträgt, das gewünschte Bettzeug nehmen und es am nächsten Tag entsorgen, sodass der nächste Gast sich wieder neues nehmen kann.

Dadurch wird viel Aufwand gespart, indem nicht täglich neue Produkte zu der Hütte geschafft werden müssen. Außerdem sind die Einwegprodukte günstig und einfach zu handhaben.

Wenn Sie jetzt Interesse an derartigen Produkten haben, beraten wir sie gerne über die Auswahl unserer Einwegprodukte. Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren: info@caractere-paris.com

Für weitere Informationen werfen Sie auch einen Blick auf unsere Webside: www.einweg-produkt.de

Matratzenschutz

Matratzenschutz

Einweg-Kopfkissenbezug

Mikrofaserhandtücher für Hotels

Mikrofaserhandtücher für Hotels

Handtücher

WISSENSWERTES ÜBER MASSAGE

Die Massage erfreut sich in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern, großer Beliebtheit. Egal ob aus gesundheitlichen Gründen gegen Schmerzen verschrieben, oder zur Entspannung im Wellnessurlaub, Massage hat fast immer eine positive, entspannende Wirkung. Hier einige Fakten übers Massieren.

Geschichte:

Das Wort „massieren“ kommt aus dem Arabischem und heißt übersetzt: „berühren/belasten“. Die ältesten Aufzeichnungen zur Massagetechnik stammen von dem Chinesen Huáng Di ca. 2600 v. Chr. Diese, aus dem asiatischem Raum stammenden Techniken, wurden durch den griechischen Arzt Hippokrates in Europa verbreitet. Zu medizinischen Zwecken, wurden sie besonders bei den Gladiatoren im Römischen Reich angewendet. Zum Ende der Antike nahm das Interesse an der Massage ab.

Ab dem Beginn des 19. Jahrhunderts ist es vor allen Dingen den Ärzten Paracelsus und Paré zu verdanken, dass die Kunst der Massage wiederentdeckt wurde. Ab da an entwickelten sich viele verschiedene Formen der Massage.

Formen:

Heute gibt es viele verschiedene Formen der Massage. Zu den bekanntesten zählen die Schwedische, oder auch Klassische, Massage und die Thai-Massage. Dabei unterscheidet man zwischen Ganz- und Teilkörpermassagen. Manchmal werden bei bestimmten Methoden Hilfsmittel, wie Öle, Honig oder heiße Steine benutzt. Es gibt verschiedenste Handgriffe, die bei den Techniken angewendet werden, denn jeder hat einen anderen Effekt.

Wirkung:

Die Wirkung von Massage kann unterschiedlich ausfallen. Zu unterscheiden ist zwischen messbaren und nichtmessbaren Wirkungen. Zu den messbaren Faktoren zählt man die Schmerzlinderung, die Entspannung der Muskulatur, die Steigerung der Durchblutung und vieles mehr. Nichtmessbare Wirkungen sind die Reduzierung von Stress, Verbesserung des Wohlbefindens und weitere kurzfristige, psychische Veränderungen.

sauerland_massage_04

Massageraum (Quelle: hotel-nieder.de)

 

Achtung:

Bei der Massageanwendung unterscheidet man zwischen medizinischer, von einem geprüften Physiotherapeuten oder Masseur durchgeführt, und der Wellness-Massage, welche im Prinzip von jedermann praktiziert werden kann. Achtung: Nicht immer ist Massage gesund! Wenn man von einem unerfahrenen, unwissenden Masseur behandelt wird, kann es passieren, dass die Massage nicht den gewünschten Effekt hat. Ganz im Gegenteil, sie kann Schmerzen verursachen oder den vorhandenen Schmerz verschlimmern. Deswegen sollte man sich vorher über das jeweilige Massageinstitut informieren und bei Schmerzbehandlungen einen Arzt oder erfahrenen Physiotherapeuten zu Rate ziehen.

Zukunft:

Die Massage erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Immer mehr Menschen kommen in den Genuss einer Behandlung. Sogar große Unternehmen bieten für ihre Mitarbeiter Massagen an, denn es hat sich herausgestellt, dass durch die Verstärkung des Wohlgefühls und der Gesundheit, die allgemeine Arbeitsmoral wächst. Die Prognosen für die Zukunft sehen vielversprechend aus: Man rechnet damit, dass sich die Branche weiter ausdehnt. Mehr Ärzte verschreiben Massagen und viele Menschen nutzen sie als Entspannung im hektischen Alltagsleben.

Natürlich hat jede gute Massagepraxis einen hohen Hygienestandard. Dabei sind qualitativ hochwertige und zuverlässige Produkte sehr wichtig.

Caractere stellt Produkte für Massageanwendungen her. Besuchen Sie unsere Internetseite, damit Sie sich einen Überblick von unserer Produktauswahl machen können:

http://einweg-produkt.de/pantoffeln-slip-friseur/contents/de/d37_massage.html

 

png;base644061a174afd99e2eCocooning

China: Der neue Reiseweltmeister

China: Der neue Reiseweltmeister

Von Johannes Heinen

Es ist nichts neues, dass China die größte Handelsnation der Welt ist. Im Jahr 2012 wurden Güter im Wert von über 2 Billionen US-Dollar exportiert. Die Wirtschaft steigt stark an, sogar während der Weltwirtschaftskrise 2009, und ein Ende ist nicht in Sicht. Mit der steigenden Wirtschaft wächst auch der Wohlstand bestimmter Bevölkerungsgruppen. Das hat zur Folge, dass mehr Chinesen Urlaub machen können – chinesischer Tourismus boomt. Im Jahr 2010 reisten schon über 3,8 Millionen Chinesen nach Europa und laut Schätzungen soll sich die Zahl bis 2020 vervierfachen. So löst China Deutschland nicht nur als Exportweltmeister, sondern auch als Reiseweltmeister ab.

Nun könnte man annehmen, dass die Deutschen allen Grund haben verärgert zu sein, aber solange China nicht Weltmeister im Fußball wird, ist das wohl nicht wirklich der Fall, denn Deutschland profitiert sehr von den chinesischen Touristen, die als wichtige Einnahmenquelle, wenn nicht sogar in Zukunft als DIE Einnahmequelle, der deutschen Tourismusbranche gelten.

Deutsches Hotel

Es ist bisher eine recht kleine Bevölkerungsgruppe, ca. 5%, in China, die sich Europareisen leisten können, aber diese Gruppe gibt umso mehr Geld in den Zielländern aus. Im Durchschnitt gab der chinesische Tourist 536€ in deutschen Tax-Free-Shops aus. Besonders beliebt sind Schmuck, Uhren oder Modeartikel, die in China als Statussymbol gelten. Unter Chinesen sind Reisen nach Europa hoch angesehen, denn dort interessiert man sich gerne für die europäische Kultur. Umso schöner ist es dann, wenn man selbst mit eigenen Augen Schloss Neuschwanstein, den Eifelturm oder das Kolosseum besichtigen kann. Flitterwochen in Europa sind ebenfalls sehr beliebt.

Aber die reichen Chinesen haben einen sehr hohen Anspruch an den Service und die Unterkunft. Ihnen ist freundlicher Umgang und Service rund um die Uhr genau so wichtig, wie luxuriöse Hotels mit gutem Essen. So muss alles stimmen, vom richtigen Frühstück bis hin zum Hotel Slipper auf dem Hotelzimmer. Chinesen verlangen auch, dass sie ihre Souvenirs spät abends oder an Sonn- und Feiertagen kaufen können. Darauf müssen die Verkäufer eingestellt sein, denn ein verärgerter Kunde ist ein schlechter Kunde.

An diese Veränderungen gegenüber dem Standardtourismus muss sich die Branche gewöhnen. Chinesische Dolmetscher sind immer gefragter als Reiseführer und Ausschilderungen für Touristen sind immer häufiger auf Chinesisch zu finden.

Für die Hotels bedeutet das ein höheres Augenmerk auf ihre Ausstattung zu richten. Besonders im Bereich der Hygiene sind einwandfreie, makellose Artikel gefragt.

Folgende Produkte von Caractere werden für diesen Zweck hergestellt:

Handtücher

Handtücher

Pantoffeln

Pantoffeln

Einweg Badebekleidung

Waschlappen war gestern – Kleine Gesichtshandtücher für Hotels

 Ein kleines weißes Tuch

Dieses kleine Einwegtuch besteht aus reißfesten Absorbtex-Vliesstoff. Die Wabenstruktur macht es besonders saugfähig und es fühlt sich angenehm weich auf der Haut an. Hochwertig verarbeitet ist es am Rand ordentlich umgenäht und kann deshalb nicht ausfransen. Je nach Verwendungszweck gibt es das Tuch in zwei verschiedenen Qualitäten: Ein dünnes, sehr leichtes Tuch (auf der Homepage als « Manikürehandtuch » bezeichnet) und ein etwas dickeres Handtuch (mit « Gesichtshandtuch/Gästehandtuch » benannt).

Ein banales, kleines weißes Tuch zu einem günstigen Preis, das vielseitig einsetzbar ist.

Verwendung in der Hotellerie

Das dickere Einmal-Handtuch wird vor allem in Hotels den Gästen zur Verfügung gestellt. Entweder als Gästehandtuch in den Toiletten der Hotellobby oder zum Gebrauch im Badezimmer. Zu letzterem Fall ist anzumerken, dass die üblichen Waschlappen aus Hygienegründen in immer mehr Ländern verboten werden (z.B. in Frankreich) und, um die Gäste zufrieden zu stellen, für Alternativen gesorgt werden muss. Da bietet sich natürlich dieses kleine Tuch zum einmaligen Gebrauch an, das sich ideal zum Reinigen des Gesichts – insbesondere zum Abschminken – und des Körpers eignet und noch weitere Vorteile mit sich bringt: Entwendete Waschhandsschuhe und sich hartnäckig im Frottee haltende Make-Up-Flecken gehören der Vergangenheit an.

Die dünneren und preiswerteren Einwegtücher werden beispielsweise als Reinigungstücher für Schuhe und Ähnliches bereitgelegt.

Die Präsentation macht den Unterschied

Wir bieten das gleiche Einmaltuch, je nach Verwendungszweck, in zwei verschiedenen Verpackungen an: Entweder ungefaltet in 25er Packungen oder gefaltet in Einzelverpackungen eingeschweißt. Warum? Weil die Präsentation in den Augen Ihres Gastes einen Unterschied macht.

Großpackung lohnen sich z.B. dann, wenn man die Einwegtücher als Gästehandtücher in öffentlichen zugänglichen Toiletten zur Verfügung stellt, wie es in Hotellobbys oder auch in vielen Unternehmen der Fall ist. Immer griffbereit, regelmäßig durch frische ersetzt, schätzen auch die Mitarbeiter von Nagelstudios und Beautysalons diese weichen Einmaltücher.

Anders sieht es allerdings aus, wenn dem Hotelgast die Tücher zum persönlichen Gebrauch auf dem Zimmer zur Verfügung gestellt werden. Einzeln verpackte Einwegtücher werden dann klar bevorzugt, weil sie dem Gast eine tadellose Sauberkeit garantieren. Diese Tücher finden sich bereits in vielen 5-Sterne Hotels als hygienische Alternative zum guten alten Frottee-Waschlappen. Man will schließlich sicher gehn, dass niemand anderes die Tücher bereits benutzt hat. Wer die Plastikverpackung nicht ansprechend genug findet, kann das Tuch auch einrollen oder ordentlich falten und dekorieren.

Auch in Beautysalons kommen einzelverpackte Tücher besser an.

Nach dem Gebrauch

Die kleinen Einweghandtücher sind aus nicht-waschbarem Material, und müssen also nach dem Gebrauch entsorgt werden. Folglich gibt es keine lästigen Make-Up-Flecken mehr auf Frotteewaschlappen und Handtüchern und insgesamt weniger Schmutzwäsche. Gute Nachricht für alle Umweltbewussten: Dieses kleine Einwegtuch ist aus einem rein pflanzlichen Material hergestellt und kann recyclet werden. Einfach ins Altpapier damit.

Weitere Informationen zu diesem Produkt finden Sie hier.